gepard14
Schützenstrasse 14
CH-3097 Liebefeld

info@gepard14.ch
 

  image0_1.jpeg

 


Die Ordnung der Dinge - eine Ausstellung von

Remo Zumstein (Burgdorf / Schliern b. Köniz)

 

Wem schenken wir Glauben - und warum? Bewegen uns Form, Darstellung und Aufmachung oder Inhalt, Gehalt und Schlüssigkeit dazu, uns von etwas überzeugen zu lassen? Vertrauen wir dem Schönen, dem Wünschenswerten oder dem Erwiesenen? Diesen Fragen widmet sich „Die Ordnung der Dinge“ - eine Serie von zehn schematischen Darstellungen von Theorien, Realitäten und Weltsichten.

Die Fortentwicklung der Spezies von Musikinstrumenten per Kreuzungsverfahren, die etymologische Herleitung der schweizerischen Festtage oder die Nationalgerichte und -getränke von Inselstaaten - dies und vieles mehr sind die Inhalte, die uns in der Form von Lernpostern vorgestellt, erklärt und nähergebracht werden.

Mit Schalk, Fabulierfreudigkeit und Sprachverliebtheit beleuchtet das Projekt unsere Seh- und Denkgewohnheiten und ist in der Grauzone zwischen Wirklichkeit, Plausibilität und Fantasie angesiedelt. Es ist Medienkritik und Sprachspielerei, Experiment und Satire, etwas fürs Auge und fürs Sprachzentrum.

 

 

Die Ergebnisse des Atelierstipendiums werden zu gegebener Zeit im Verlauf des Frühlings öffentlich präsentiert, sobald kulturelle Veranstaltungen wieder möglich sind. Weitere Infos zur Vernissage und Ausstellung und zum Konzert von Terracotta Forellenquintett (Remo Zumstein & Daniel Stalder) folgen spätestens im April 2021.