gepard14
Schützenstrasse 14
CH-3097 Liebefeld

 

Plakat_r__ck.brandung_feuer.st__tte_10..1jpg.jpg 

 

 

 

thomas samuel jacobi


rückIIIbrandung

feuerIIIIIIIstätte


feuer, brand, kohle und asche strahlen eine mehrdeutige kraft aus. einerseits markieren sie wärme, versammelte menschliche nähe und kochstelle, andererseits sind sie relikte des niederbrennens und potentielle spuren von brandstiftungen, auslöschungen. die einen verweilen gesellig an feuerstellen, die anderen hinterlassen zeugnisse der flucht oder der unbehausten wanderschaft. der süsslich-scharfe geruch von abgebranntem durchdringt die landschaft von kriegen, progromen und feuerbestattungen. und die metallisch trockene textur weisser asche zeichnet die hände derer, die den fruchtbaren dünger übers land streuen. 

 

aus diesen ambiguitäten heraus entwerfe ich während meiner 2-monatigen residency ein tableau aus ausgegrabenen und imaginierten feuer-/brandstellen in und um den kunstraum gepard14 herum. dabei wird es um die unmerklichen, undeutlichen übergänge und gleichzeitigkeiten von brandstätten in der welt gehen. verankert in historischen wie allgemeinen bezügen, gewinnt die installation nichts desto trotz eine zufällige aktualität durch den stellenwert, den die feuerstelle als noch verbleibendem freien versammlungsort in isolierenden pandemie-zeiten gewinnt.


residency

juni - juli 2021


ausstellung

15.–18. + 22.–25. juli

täglich 15–18h


//   preview donnerstag:    15. juli

//   vernissage freitag:    16. juli, 17-20h, mit feuerstellen-apéro

//   finissage sonntag:     25. juli, 16-18h, mit feuerstellen-apéro


veranstaltungen & updates:

fb.me/thomas.samuel.jacobi

www.gepard14.ch


begleitende feuergespräche

--------------------------------------

ums feuer herum oder im kunstraum wollen wir zusammen über die bedeutung von feuer-/brandstellen in unserer welt nachdenken. dazu gibt’s ein paar materialien fürs ausprobieren einer kleinen, eigenen feuerstellen-idee, während wir uns unterhalten. wer möchte, bringt noch eine geschichte, eine postkarte, einen zeitungsartikel mit oder erzählt von erlebtem während der letzten monate. alles ist ungezwungen und entsteht, wie’s kommt. meldet euch gerne bei mir: thomas.jacobi@hotmail.com freue mich sehr, von euch zu hören. wir gucken dann einfach persönlich wg. den terminen.


mögliche tage für die feuergespräche:

montag - freitag 5. - 9. juli

donnerstag - sonntag 15. - 18. juli

donnerstag - sonntag 22. - 25. Juli

 

 

Einladungsplakat